Ortskapelle Preitenegg

 

Chronik

Ortskapelle Preitenegg

 

 

Die Ortskapelle Preitenegg wurde im Jahr 1885 als Dorfmusik gegründet und spielte bei Hochzeiten, Märkten und kirchlichen Anlässen.

Erst im Jahre 1970 wurde die Ortskapelle Preitenegg durch Bgm. Münzer Johann neu ins Leben gerufen und trat auch dem Kärntner Blasmusikerverband bei.

Der damalige Gemeindebedienstete Paul Joham übernahm nicht nur die Tätigkeit des Kapellmeisters, sondern bildete auch interessierte junge Musiker aus.

Mit einer wesentlichen finanziellen Unterstützung durch die Gemeinde Preitenegg konnten neue Instrumente angekauft, und im Jahre 1972 geweiht werden.

Ein Jahr später wurde die Ortskapelle Preitenegg mit einem Kärntneranzug neu eingekleidet.

Von 1970 an wurden die musikalischen Geschicke der Ortskapelle Preitenegg von Joham Paul, Paier Peter und Ozwirk Hermann geleitet.

Als Obmänner fungierten Altbgm. Münzer Johann, Gerlitz Adolf, Münzer Johann, vlg. Marcher und Münzer Johann vlg. Neuhäusl. Mit Jänner 2000 übergab Altbgm. Münzer Johann dieses Amt an Kollegger Mario.

Seit 1994 liegt die musikalische Leitung in den Händen von Kriegl Christian, welcher bei der Übernahme dieses Amtes als einer der jüngsten Kapellmeister Kärntens galt.

Nicht nur dass die Leitung in junge Hände gegeben wurde, auch das Durchschnitts-alter der Musikerinnen und Musiker mit 23 Jahren lässt die Aussage zu, dass es sich hier um einen sehr jungen Klangkörper handelt, welcher durch seine Aktivitäten wesentlich zum Kulturleben innerhalb und auch außerhalb der Gemeinde beiträgt.

Nach Jahrelanger Pause startete die Kapelle mit dem neuen/alten Kapellmeister Hermann Ozwirk und fast allen ehemaligen Mitgliedern.

Unser jetziger Kapellmeister ist Franz Buchsbaum.

Kontakt:

Obfrau:

Martina Brunner

Oberpreitenegg 45

9451 Preitenegg

E-Mail:

martinab.christiank@gmail.com

Tel.:

0664 2383182